Toggle menu

pic start

pic start

Neu: Die MICUS-Ausschreibungsbegleitung

Nach der Planungsphase und der sich häufig anschließenden Antragstellung zur Förderung des NGA-Netzausbaus (MICUS-Förderberatung) folgen Ausschreibungs-und Vergabeverfahren zum Ausbau und Betrieb der NGA-Netzinfrastruktur. Um Kreise und Kommunen bestmöglich dabei zu unterstützen den idealen Anbieter für Bau und Betrieb eines Breitbandnetzes zu finden, bieten wir die MICUS-Ausschreibungsbegleitung an. Hierbei arbeiten wir mit führenden Anwaltskanzleien aus dem Bereich des Europäischen Vergaberechts zusammen. Damit können wir für unsere Kunden sicherstellen, dass sich die gemeinsam erarbeiteten Ausschreibungstexte exakt an den Richtlinien des nationalen und Europäischen Vergaberechts orientieren. Auch alle Fragen des Beihilferechts finden dabei Beachtung.

Die Grundlage für die MICUS-Ausschreibungsbegleitung bilden die durchgeführten NGA-Netzplanungen sowie die bereitgestellten Fördergelder und Co-Finanzierungen. Auf dieser Basis erarbeiten wir in enger Abstimmung mit unseren Kunden und unseren juristischen Partnern Ausschreibungstexte für die einzelnen Ausbaucluster. Hierbei werden die Einhaltung der vergaberechtlichen Grundsätze sowie die Erfordernisse, welche sich aus den Richtlinien ergeben (NGA-Rahmenregelung, Richtlinie des Bundes, Richtlinien der einzelnen Bundesländer, Breitbandleitlinie der EU-Kommission) beachtet. Neben der Gestaltung der EU-Bekanntmachung und der Definition von Eignungs- und Zuschlagskriterien begleitet MICUS auch die rechtliche Beratung im Vergabeverfahren nach Eingang der Angebote. Das Verfahren wird dabei von einem möglichen Teilnahmewettbewerb über das Verhandlungsverfahren bis hin zur Gestaltung und Unterzeichnung eines Vertrages zum Netzausbau und Betrieb juristisch begleitet. Bei der Vergabe des Netzbetriebs legen wir für Sie ein besonderes Augenmerk auf die Einhaltung des EU-Vergaberechts und die Gestaltung des (Konzessions-)Vertrages in Bezug auf die Garantie eines freien Netzzugangs (‚Open Access‘).

ausschreibungsbegleitung1

Falls der Aufbau eines Netzes mithilfe eines Betreibermodells vorgesehen ist, werden der Bau der passiven Infrastruktur und der Betrieb des Netzes in zwei getrennten, aufeinanderfolgenden Ausschreibungsverfahren vergeben. Hier werden die oben beschriebenen Schritte jeweils für die Vergabe des Netzbetriebes und des Netzausbaus durchgeführt.

Wir informieren Sie gerne über mögliche Ausschreibungskonzepte und zu wählende Vergabeverfahren, die für Ihren Kreis oder Ihre Kommune geeignet sind und darüber, wie MICUS Sie im Ausschreibungs- und Vergabeverfahren und der Durchführung aller notwendigen Schritte zum Aufbau eines leistungsfähigen NGA-Netzes optimal unterstützen kann. Alle Schritte orientieren sich an den Förderbedingungen und dem europäischen Vergaberechtsrahmen. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie!